Flugreise nach Sizilien

Mai 2019
Rückblick auf die Flugreise des Seniorenbeirats nach Sizilien von Franz-Josef Rütering

“Sizilien ist eine zauberhafte Insel am Ende des Stiefels.” -Es sind 29 Postseniorinnen und -senioren, die sich im Mai 2019 von diesem Werbespruch überzeugen können. Der Beginn der Reise gestaltete sich allerdings anders als geplant: da am Flughafen Catania starke Gewitter mit heftigem Regen und Sturm eine Landung unmöglich machten, mussten wir zunächst nach Malta ausweichen. Da ging einige Zeit verloren. Bei der Ankunft am späten Abend in Catania nahmen wir vom Ätna eine Willkommensgruß gern entgegen. Das im Norden gelegene 4-Sterne-Hotel in Ceffalu wurde gegen 21.30 Uhr erreicht. Das bereitgestellte Abendessen mundete trotz der späten Zeit recht gut und beendete einen langen Reisetag.

„Glanzstücke“ wie Palermo und Monreale, bedeutende Orte bzw. Komplexe mit viel historischer Vergangenheit wie Agrigento, Taormina, Syrakus, Catania, Messina standen auf dem Programm der Rundreise; natürlich und selbstverständlich wurde nicht versäumt, den größten Vulkan Europas und einen der aktivsten weltweit bei gutem Wetter zu besuchen.
Das zweite, an einem Hang gelegene 4-Sterne-Hotel Antares in der Bucht von Letojanni -nahe Taorminas- bot für fünf Tage ein gutes, komfortables Urlaubsangebot.

Aus der Fülle der vielen und unterschiedlichen Eindrücke eine Auswahl für einen „Reisebericht“ zu treffen, ist kaum möglich. Aber sicher ist: es war eine bestens geplante und vorbereitete, eine wunderschöne Rundreise bei angenehmem Wetter, in guter und harmonischer Atmosphäre, die allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben wird.